JamedaJameda
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

8 Monate nach der Geburt unseres Kindes habe ich noch immer nicht mein altes Gewicht erreicht. Meinen Mann sagt, ich wäre zu dick. Wie soll ich darauf reagieren?

Mein Gewicht nach der Geburt unseres Kindes

Zunächst einmal muss gesagt werden, dass die meisten Frauen nach der Geburt des Kindes nicht gleich ihr Idealgewicht zurück haben. Je nach Veranlagung dauert es ca. 1-2 Jahre. Fatal finde ich, dass sich bei jungen Müttern die Vorstellung festgesetzt hat, das wäre nicht in Ordnung. Stars und Sternchen erscheinen kurze Zeit nach der Geburt wieder auf dem Laufsteg. Rank und schlank, wie immer. Leider wird nicht dazu gesagt, welcher sportliche und ernährungstechnische Aufwand dafür nötig war.
Wer kann sich einen Personaltrainer, einen Leibkoch und ein Kindermädchen leisten?
Ganz abgesehen von der Tatsache, dass solche Radikalkuren weder der Mutter, noch dem Kind gut tun. Durch diese vermeintlichen Vorbilder entstehen falsche Vorstellungen in den Köpfen der Frauen und leider auch der Männer.
Es ist aber auch nicht zielführend, sich gehen zu lassen. Mit Rebellion, einem „jetzt erst recht“, den Bemerkungen Ihres Mannes zu trotzen, verschlimmert die Situation. Damit setzen Sie Ihre Partnerschaft aufs Spiel. Bitten Sie Ihren Mann um ein Gespräch. Sagen Sie ihm, wie sehr es Sie verletzt, wenn er auf Ihnen bezüglich des Gewichtes herumhackt. Signalisieren Sie Bereitschaft zur Veränderung und bitten Sie ihn um Unterstützung, eventuell gemeinsam laufen, tanzen usw. Aktivieren Sie Ihre Freundinnen. Sie fühlen sich doch sicher selbst nicht richtig wohl. Abnehmen hat nichts damit zu tun, sich etwas zu versagen, sondern damit, sich selbst etwas wert zu sein.
Richtig ist, mit einem leichten Sportprogramm zu beginnen. Eine gute Übung für junge Mütter ist schnelles Gehen mit dem Kinderwagen, zum Einkaufen laufen, Treppen steigen, statt den Fahrstuhl zu nehmen. Sein Sie kreativ, beim Zähneputzen können Sie Kniebeugen machen. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach einer Ernährungsberatung. Versuchen Sie schrittweise und bewusst Ihre Essgewohnheiten zu ändern und damit Ihr Gewicht zu reduzieren.

Ihre Heidemarie Voigt


Hier gelangen Sie in die Artikelübersicht
Reden ist Gold - Schweigen ist Silber

© 2019 Design & Umsetzung durch die Internetagentur »MaGic Webpages«